Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

wetterbericht

Freitag, 01. September 2017

Die längste Zeit war das Fliegen den Göttern und ihren Boten, den Engel und ihresgleichen vorbehalten. Gut, auch den Vögeln und Insekten, den Lichtpartikeln, dem Staub und den Blättern im Wind, aber es war sicher kein Privileg der Menschen.

Neben spirituellen Techniken und chemischen Wirkstoffen kann auch Musik beflügeln, berauschen und stimulieren. Eine deutsche Fernsehfolge mit Popstars aus den 1990-er Jahren hiess beispielsweise „Musik ist in der Luft“, was physikalisch zwar ungenau, aber nachvollziehbar ist.

Erfolg und Pop-Euphorie sind globale mediale und logistische Massenphänomene und so wechselhaft wie das Wetter und ähnlich anfällig wie das Fliegen. Die Absturzgefahr besteht sowohl real, als auch im übertragenen Sinn des spurlosen Verschwindens und der Bedeutungslosigkeit. Neben unzähligen anderen Todesfällen sind zwischen 1933 und 2009 bei 32 Flugzeugunglücken 58 Popstars und Begleitmusiker ums Leben gekommen.

Nach dem Absturz herrscht zwar jeweils Totenstille, aber dann vernimmt man doch immer einen ersten Vogel, dessen Gesang die Erinnerung mit den Verklungenen verbindet:

the birds repertoire      audio/video-loop

bundeskunsthalle bonn     7. Oktober 2017 bis 4. März 2018.

 

experimental fluid dynamics station barcelona

Donnerstag, 28. Juli 2016

aerogravity research

The imagination of flying was restricted to the avifauna and the hereafter. An oriental concept of flying was for example presented by Pier Paolo Pasolini in an episode of his trilogy of myths using a flying horse. Though such couldn’t induce any practical conclusions in the occident. Still in 1880, the gifted Alphonse Pénaud was mocked and his problem solving of the aviation thrust through the invention of the rubber engine misunderstood. It was the media coverage of Otto Lilienthal’s flight experiments through scientific photo documents that first made the concept of overcoming gravity comprehensible to a broader public. Lilienthal’s success isn’t conceivable without the photographical pioneer Ottomar Anschuetz. Flying without means of imagination is unthinkable. Flying is nothing but a repeatable realization of flight relativity. Flying is an intellectual overcoming of gravity.

estación experimental de dinámica de fluidos barcelona

41°24’31 N 2°11’59 E

investigación de la gravedad aero

hangar barcelona

 

munich polyport bernried

Sonntag, 22. Mai 2016

Innovation in der Museumslandschaft durch optimierte Besucherorientierung: Zum Museum der Phantasie fliegen und vom Starnberger See aus die Wunderkammern der Welt erreichen!

Das Buchheim-Museum Bernried rückt mit einem neuen Verkehrskonzept näher an die Besucher heran. Durch die Einbindung in das internationale Netz von ingold airlines mit allen Linien und Anschlüssen der regionalen Verkehrs- und Mobilitätssysteme entsteht in Bernried ein polyport als Anlaufstelle für Reisen soweit der Cursor reicht.

Evangelische Akademie Tutzing

„Phantasie“

26. bis 28. Mai 2016